Bobath-Konzept

Die Grundlage des Bobath-Konzepts ist unsere Fähigkeit zu lebenslangem Lernen. Durch die Plastizität des Gehirns ist es nämlich möglich, selbst nach Schädigungen neue Kapazitäten zu aktivieren:  Gehirnregionen werden reorganisiert, neue Verbindungswege gebahnt und dadurch Bewegungsfähigkeiten wieder erlangt.

Dies geschieht durch eine fachgerechte Lagerung, die den Muskeltonus günstig beeinflusst, durch Handling, das die betroffene Körperseite mit einbezieht, aber auch durch kontinuierliches Selbsthilfetraining, das die Eigenwahrnehmung erhöht.

Das Bobath-Konzept ermöglicht dem Patienten eine individuelle, auf seine Bedürfnisse zugeschnittene Therapie, die in den Alltagsrhythmus integriert ist. Deshalb arbeiten wir stets eng mit den behandelnden Ärzten, aber auch den Angehörigen zusammen.