F.O.T.T.-Therapie

Die Facio-Orale-Tract-Therapie, kurz F.O.T.T., baut auf dem ganzheitlichen Bobath-Konzept auf und behandelt speziell Erkrankungen des facto-oralen Traktes wie Facialisparesen oder Schluckstörungen. Die Therapie behandelt neben dem Schlucken auch die Atmung, das selbstständige Essen und Trinken und die Kommunikation.

Durch Tonusregulation werden pathologische Muster gehemmt, bevor dann das physiologische Schlucken, die Atmung, die Nahrungsaufnahme oder das Sprechen erarbeitet und angebahnt werden. Der Behandlungsprozess nach der F.O.T.T.-Therapie ist ganz nach den Befinden des Patienten ausgerichtet und integriert sowohl die Angehörigen als auch den behandelnden Arzt.