Händigkeitsberatung und -diagnostik

Ob ein Kind Links- oder Rechtshänder ist, ist meist ab dem zweiten oder dritten
Lebensjahr erkennbar und ist ein Hinweis auf die Dominanz der Gehirnhälfte.
Manche Kinder aber wechseln immer wieder in ihrer Händigkeit.

Außerdem tun sich manche Linkshänder in unserer rechtshändig-dominierten
Welt schwer, denn sie haben weniger Möglichkeiten, Bewegungen zu automatisieren.

Bei unklarer Händigkeit erstellen wir zunächst ein umfassendes Händigkeitsprofil als differenzierte Überprüfung. Im Anschluss an die Diagnostik folgt dann die Händigkeitsberatung und ein gezieltes Training der dominanten Hand, indem wir verschiedene Schreibübungen durchführen sowie mit Spielen die Verknüpfung der verschiedenen Hirnregionen fördern.